Floh- und Trödelmärkte in Düsseldorf

In allen zehn Bezirken wird getrödelt

In Düsseldorf – der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen – sind Flohmärkte sehr angesagt. In jedem der zehn Bezirke finden regelmäßig kleine und größere Floh-, Trödel- und Antikmärkte mit unterschiedlichen Strukturen statt.  Die Düsseldorfer schätzen das meist große und bunte Angebot und die lockere Atmosphäre.

Puppen auf Flohmarkt

Puppen auf Flohmarkt

Trödeln nach Thema

Besonders beliebt sind so genannte Themen-Flohmärkte, auf denen Waren rund um ein spezielle Gebiet angeboten werden. Märkte zum Thema „Rund ums Kind“ und vor allem Kunstmärkte sind in Düsseldorf gern und gut besuchte Veranstaltungen. Manch ein Markt ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und wird auch von Touristen als fester Punkt eines Düsseldorf-Besuchs eingeplant.

Treffpunkt Flohmarkt

Trödeln verbindet. Neben dem Vergnügen des Handelns und Feilschens sind die Flohmärkte in Düsseldorf auch soziale Treffpunkte. Die entspannte Atmosphäre und das lockere Miteinander macht das alternative Shoppingerlebnis am Wochenende häufig zu einem ausgedehnten Zusammentreffen von Freunden und Familien.

Flohmarkt das alternative Shoppingerlebnis

Flohmarkt das alternative Shoppingerlebnis

Wie der Floh auf den Markt kam

Entstanden ist der Name „Flohmarkt“ angeblich aus der mittelalterlichen Sitte, dass dem Volk Kleider aus den adeligen Herrenhäusern zum Handel zur Verfügung gestellt wurden. Beim Wechsel der Besitzer wanderten dann auch die weit verbreiteten Flöhe von einem zum Träger weiter.

Wichtiger Hinweis: Alle Beiträge der folgenden Seiten über die Flohmärkte in und um Düsseldorf wurden sorgfältig nach den vorliegenden Informationen erstellt. Etwaige Änderungen über Inhalte, Termine oder Öffnungszeiten erfahren Sie aus den Informationen des jeweiligen Veranstalters.